OV Simbach, 09.11.2012

Umgang mit Trennschleifer und Schneidbrenner

Eine heiße Sache

Trennschleifer sind nicht nur beim THW oder im Metallbaubereich bekannt. Jeder Handwerker hat bereits mit dem, im Alltag oft „Flex“ genannten Gerät, gearbeitet. Der Trennschleifer wird von Hand geführt und kann die härtesten Materialien zerschneiden. Angetrieben wird er entweder elektrisch oder via Benzinmotor.

Im weitern Verlauf des Ausbildungsabends wurde auch der Schneidbrenner behandelt.

Er ist zum Trennen von Stahl bis zu 10cm Dicke geeignet und arbeitet mit einem Sauerstoff-Acetylen-Gemisch. Hierbei wird eine Flamme mit bis zu 3200°C erzeugt. Durch den Druck, mit dem das Gasgemisch aus der Düse strömt, wird das flüssige Metall weggedrückt und ein “Schneiden” ermöglicht.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: