Simbach am Inn, 16.09.2015, von Michael Dietl

Umbau der ehemaligen THW-Unterkunft zur Notunterkunft für Flüchtlinge

Die alte THW Unterkunft in der Austraße wurde zur Notunterkunft umgebaut.

Auf der ehemaligen Übungswiese wurden Zelte aufgestellt. Der OV Simbach transportierte ferner Material an die Einsatzstelle ins Eringer Freibad, wo ebenfalls eiine Notunterkunft für Flüchtlinge errichtet wurde.

Gegen 22 Uhr kehrten die Helfer in die neue Unterkunft zurück, waren jedoch weiterhin auf Rufbereitschaft. Die Küchencrew versorgte sämtliche Einsatzkräfte von BRK, FFW, THW, WW und Polizei mit warmem Essen und Getränken.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: