Simbach am Inn, 27.02.2015, von Theo Giokas

Metallbearbeitung

Bei jeder noch so kleinen Schadenslage kann es nötig sein, Metall beiseite schaffen zu müssen.

Worauf hier zu achten ist, wurde heute Abend in zwei praktischen Stunden beübt. Es wurden verschiedene Metallarten auf verschiedene Arten durchtrennt. Die zur Verfügung stehenden Geräte reichten von der Säbelsäge, über einen strombetriebenen Trennschleifer ("Flex") bis hin zu einem motorbetriebenen Trennschleifer.

Letzterer durchtrennt selbst - die jeweils passende Trennscheibe vorausgesetzt - gehärteten Stahl und selbst Beton, Stein, Gussrohre, Asphalt und ähnliche Materialien mit Leichtigkeit.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: