Simbach am Inn, 11.04.2014, von Frasch Robin, Steiner Franziska

Jugendausbildung: Leiterhebel

Wie jeden Freitag um 19:00 Uhr trafen wir uns in der THW-Unterkunft. Alle Jungelferinnen und Junghelfer sind angezogen und warten darauf, dass die Übung beginnt. Die Jugendbetreuer haben sich für heute etwas Besonderes ausgedacht: den Leiterhebel.

Das ist eine Art der Verletztenbergung mittels mehrerer zusammengesteckter Leiterteile. Ein Schleifkorb wird dabei an den Leitern festgemacht; die Leitern werden vom Boden aus mit Seilen die mittels einem speziellen Bund, dem einfachen Ankerstich, an ihnen befestigt werden, geführt.


Die stehende Leiter wird danach nach unten abgelassen, im Schleifkorb die verletzte Person. Diese Art der Rettung wird benutzt, um Personen aus größeren Höhen zu retten.

Die Übung wurde am Pumpenhaus gemacht, da dieser die entsprechende Höhe hat. Als sie zweimal durchgeführt worden war, waren die zwei Stunden auch schon wieder vorbei.

Wer sich für solche oder andere Übungen interessiert, kann uns am 28.04.2014 um 19:00 Uhr sehr gern besuchen kommen! :)

© Frasch Robin, Steiner Franziska

(mehr Fotos)


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: