Simbach am Inn 20.12.2013, von Theo Giokas

Geräte- und Fahrzeugkunde

Gut geschmiert ist halb gefahren - oder so ähnlich...

Um neue aber auch altgediente Helfer mit den Fahrzeuge und Geräten des Ortsverbandes vertraut zu machen bzw. zu halten, wird in regelmäßigen Abständen auf Besonderheiten der technischen Ausstattung eingegangen.

Aber es wird sich nicht nur mit der Technik (wieder) vertraut gemacht, auch muss sie in Stand gehalten werden. Neuralgische Punkte der Geräte- und Fahrzeugtechnik werden gesichtet, überprüft und - wenn nötig - behoben.

Jedoch sei erwähnt, dass wir diese Aufgaben nicht nur einmal im Jahr erledigen; die Pflege der Technik erfolgt durch die entsprechenden Gerätewarte fortlaufend. Aber anspruchsvolle Gerätschaften erfordern ein hohes Maß an Pflege und Wartung. Dank der vielen tausend Stunden ehrenamtliche Arbeit, welche unsere Helfer jedes Jahr auf's Neue leisten, wird dieses Maß immer wieder überfüllt.



OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: