31.01.2021

Führungswechsel in Simbach

Klaus Kohout tritt in die Fußstapfen von Wolfgang Plietsch

-Klaus Kohout

Klaus Kohout

Wie schon beim ersten Lockdown, ist der THW-Ortsverband Simbach auch bei der zweiten Welle gefordert. Es werden wieder Schutzausstattungen zu den Landratsämtern bzw. zu den Impfzentren transportiert.  Damit die Einsatzbereitschaft sichergestellt ist, werden immer wieder Ausbildungen über Videokonferenzen abgehalten. Hygienebelehrung, Kraftfahrerbelehrung und die Belehrung im Umgang mit Gefahrstoffen werden hier gelehrt. Gerade in der Winterzeit ist es aber auch wichtig, dass die Fahrzeuge, welche ja nun durch den Lockdown fast nicht mehr bewegt werden, einsatzbereit gehalten werden.  Somit bleibt eine Präsenz mit einer kleinen Mannschaft im Ortsverband nicht aus.

Während dieser Phase ist reibungslos der Führungswechsel beim OV Simbach vonstatten gegangen. Wolfgang Plietsch hatte sich letztes Jahr, nachdem seine Amtsperiode Ende 2020 auslief, nicht mehr zur Wahl gestellt. Eine Amtsperiode als Ortsbeauftragter dauert fünf Jahre. Plietsch hatte bereits die zweite Amtsperiode hinter sich. „Es ist Zeit, das Ruder in jüngere Hände zu geben“ so Plietsch. Mit  Klaus Kohout wurde ein würdiger Nachfolger gefunden. Er erhielt bei der Vorschlagswahl Ende September die Mehrheit der Stimmen und wurde als zukünftiger Ortsbeauftragter dem Landesbeauftragten Dr. Fritz Helge Voß vorgeschlagen. Dieser hat ihn dann zum 1. Januar 2021 vorläufig als Ortsbeauftragter berufen. Vorläufig deshalb, weil Kohout erst noch den entsprechenden Lehrgang besuchen muss. Gleichzeitig erhielt auch Plietsch seine Abberufungsurkunde. Normalerweise wäre Ende Januar oder Anfang Februar der Jahresrückblick des Ortsverbandes Simbach abgehalten worden, bei dem die Amtsübergabe offiziell über die Bühne gegangen wäre. Dieser muss wegen des Lockdowns auf unbestimmte Zeit verschoben werden. Auch die Amtszeit des stellvertretenden Ortsbeauftragten Karl Heinz Göttl ist zum Jahresende abgelaufen. Göttl verlängerte aber noch für ein Jahr, damit er den neuen Ortsbeauftragten noch tatkräftig unterstützen kann. Nachdem auch Klaus Kohout eine Lücke hinterließ – er fungierte jahrelang als Ausbildungsbeauftragter – konnte Manuel Hofbauer für dieses Amt gewonnen werden. Plietsch bleibt dem Ortsverband weiterhin treu. Der neue Ortsbeauftragte begrüßte es, dass er weiterhin die Bekleidungsausgabe und die Administration des OV-Netzwerkes übernimmt.


  • -Klaus Kohout

  • Klaus Kohout

  • - Wolfgang Plietsch

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: